mynethome.de

7. Dezember 2007 um 16:33 Uhr

IT-Desaster

Mit dem heutigen morgen wurde dieser Herbst zum „Herbst der persönlichen IT Desaster:-(

Das Display meines schönen IBM/Lenovo Thinkpad R60 wird seit heute morgen durch eine ansprechende senkrechte Linie geziert – natürlich ist das Gerät seit August außerhalb der 12 monatigen Garantie und ich habe beim Kauf auch nicht die 180 EUR für eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre investiert. Obwohl ich lange überlegt hatte und sich ja jetzt auch zeigt, dass es sich gelohnt hätte. Ein Gespräch mit einem Lenovo Service Partner hat eben ergeben, das mich eine Reperatur, die dem Tausch des Displays entspricht, 487 EUR kosten würde. Viel, viel Geld :( Mal sehen, ob es mir das wert ist, ich denke meine Thesis werde ich jetzt erstmal mit Pixelfehler zuendeschreiben. Zumal ich hier zuhause am Schreibtisch ja auch zusätzlich mit externem Monitor arbeite…
Gelernt: Wenn man viel Geld für ein gut ausgstattetes Notebook ausgibt, das man intensiv nutzen und länger als 2 Jahre behalten möchte, lohnt es sich grundsätzlich, ein wenig mehr Geld für eine Garantieverlängerung auszugeben. Notebookteile lassen sich eben nicht so vergleichsweise einfach und günstig wie Teile eines Desktop-PCs tauschen.

Dabei bin ich mit dem R60 doch so zufrieden. Verdammt.

Aber warum Herbst der IT-Desaster? Naja, außerdem ist vor wenigen Wochen mein „Home-Server“ mit einem Festplattendefekt kaputtgegangen und meine EMail – Inbox auf dem IMAP Server wurde durch ein amoklaufendes eMailprogramm gelöscht, beides Dinge die ordentlich Arbeit nach sich zogen….

7 Reaktionen zu “IT-Desaster”

  1. Gravatar Icon Martin

    ich hab mein R51 jetzt auch schon seit 2 einhalb jahren und gottseidank nichts dergleichen. ein pixel ist kaputt. es bleibt schwarz. aber das stört mich wenig, ist nicht mitten im sichtbereich, sondern eher weiter oben. da, wo es eh meistens dunkel ist. ärgerlich ists allemal, besonders bei dir. mal ehrlich, 487 € wär mir zuviel um das reparieren zu lassen. muesstest mal rausfinden, wieviel geld du fuer das ding noch bekommst, trotz des pixelfehlers. vielleicht reichts als zugabe fuer ein neues..

  2. Gravatar Icon Andre

    Hallo Markus! Ich hab meinen Homeserver jetzt durch eine stromsparende Buffalo Linkstation Pro ausgetauscht, tolles Teil! Netzwerkfestplatte auf der man Debian installieren kann! Genau das richtige Spielzeug für so „Linuxfrickler“ wie uns! :)

    Zum Laptop: Ähnliche Erfahrung hab ich auch gemacht, bei mir war es der Akku der sehr schnell aufgegeben hat.

    Gruß
    André

  3. Gravatar Icon Gregor

    … eh ist das nicht ein Feature vom KDE Desktop.

    Viele Grüße aus dem schönen Hennef
    Gregor
    MCTS .NET 2.0 und Windows Viste Ultimate 64 Nutzer

  4. Gravatar Icon Markus

    @Andre: Die Linkstation klingt interessant, werde ich mir mal genauer ansehen :) Danke für den Tipp!

    @Gregor: Nein, der KDE hat zwar wesentlich brauchbarere Features als Vista *troll* , einen grünen Strich im Display zählt man aber nicht dazu ;-) . Und auch mit dem selten genutzen WinXP erscheint er … liegt also – leider – nicht am OS.

    @beide: Viele Grüße zurück, schön von euch zu hören :)

  5. Gravatar Icon Andre

    Apropos Linuxfrickler, hab grade einen Eee PC bestellt! Soll pünktlich zum KDE 4 Release kommen, kanns kaum noch erwarten dann in der Vorlesung mit dem Eee PC auf KDE4 im Netz zu surfen :D

  6. Gravatar Icon sepp

    hallo ich habe das gleiche problem ,der fehler tritt auch beim externen monitor auf.nach der neu installation vom grafictreiber war der fehler nicht weg ,aber die striche sind anderst geworden.mfg sepp

  7. Gravatar Icon Markus

    Hi, also bei mir leigts definitiv nicht am Treiber, leider. Auf dem externen Monitor tritt der Fehler nicht auf und unter verschiedenen Betriebsystem ist er exakt gleich…

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting