mynethome.de

13. Juni 2006 um 22:07 Uhr

RaR 2006 – eine Woche und ein paar Stunden danach

Ja, ich bin heile von diesem genialen Rock am Ring Wochenende in der Eifel zurückgekommen und habe mich mittlerweile auch wieder recht gut erholt.

Die Konzerte waren super. Nicht immer zum Mitgehen, aber ich bin froh so viele Bands live gesehen zu haben. G’n’R waren etwas zu träge, die Pausen zwischen den Liedern waren zu lang, Tool nicht mein Geschmack für Livemusik.
Außerdem hat hier, wie auch bei Korn, gestört, das auf _allen_ Viedoleinwänden Videoclips zu sehen waren, nicht aber die Band :( Ich geh doch nicht zu nem Livekonzert, um mir Videoclips anzusehen. Und bei Acts die ich noch nicht so gut kenne, kämpfe ich mich auch nicht direkt nach vorne.
Aber was lernen wird daraus? Vor der Centerstage sollte man mindestens bei den beiden Türmen stehen, da sieht man auchnoch die Bühne recht gut.
Metallica dann am Samstag Abend waren mal wieder ein absoluter Hochgenuss, und direkt vor der Bühne war es _sehr_ anstrengend :D Aber herrlich. Ich würde mich direkt wieder in die Menge stürzen :D
Reamon vorher hat mir leid getan, einfach deplatziert. The Darkness hingegen haben, wie auch Placebo, richtig Spaß gemacht :)

Depeche Mode haben das Festival am Sonntag dann mit einer kleinen Enttäuschung (fast) abgeschlossen. Leider haben sie zuviele unbekannte Titel gespielt, so dass in der Menge keine Richtige Stimmung aufkam. Danach kamen noch Bela B. und ne kleine franz. Band, die noch Stimmung machen konnten. ;-)

Natürlich ist das nich alles von den Konzerten, aber ich möchte nicht langweilen. Der andere wichtige Teil bei RaR ist natrülich das Campen. Tja, was soll man dazu groß Worte verlieren, außer: 4 Tage ausgelassen Grillen und Bier trinken.

Bilder habe ich auch einige gemacht – viel Spaß beim Gucken

Eine Reaktion zu “RaR 2006 – eine Woche und ein paar Stunden danach”

  1. Gravatar Icon Simon

    Tja, was soll ich dazu noch sagen? NGAIL!

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting