mynethome.de

29. Juli 2007 um 15:23 Uhr

Top of the World in Melbourne

Hm, anscheinend hat jede Stadt, die etwas auf sie hält ein „Top-of-the-World“ Aussichtspunkt. Nachdem ich im Jahre 2000 in New York auf dem höheren der Türme des nun leider zerstörten World Trade Center war, hab ich heute das Observationdeck des Eurekatowers besucht.

Herrliche Aussicht, leider wurde uns der Sonnenuntergang durch Wolken vermiest. Fotos waren schwierig, weil man sich in der Höhe fast ausschliesslich hinter Glas bewegt – das natuerlich spiegelt :( . Ich werde die Fotos im Laufe der Woche durchsehen und schauen, ob etwas brauchbares dabei ist.

Bei dem „jede Stadt die ‚was auf sich hält“ frage ich mich, wo Siegburg sein „Top-of-the-World“ hat – müsste der Michaelsberg sein, oder?

Auf jeden Fall ist das der Grund, warum es die Bilder vom Central-Australia-Trip erst morgen gibt – ich muss jetzt schlafen ;-)

Als Trost und um den Leserwünschen gerecht zu werden, hab‘ ich noch schnell eines der Wombatbilder von Tasmanien herausgeholt. Die Tierchen sind sehr scheu und so trafen wir es erst in der Dämmerung an – aus Respekt bin ich auch nicht nah ran gegangen und hab‘ so leider auch kein super Bild machen können. Im Nationalpark gilt der Grundsatz „Take nothing but pictures, leave nothing but footprints.“ – aber bei dem Untergrund, auf dem Wombat herumlief, hatte ich selbst hemmungen, Fußabdrücke zu hinterlassen. Sehr sehr sehr weiches Moos, das den Anschein erweckte noch nicht von tölpelhaften Menschenfüßen belästig worden zu sein…

Soviel zum Bild. Wombats sind dennoch toll. Einfach relaxed, spielen direkt in einer Liga mit Koalas :D

So, mir fallen die Augen zu, ich werd jetzt mal Schäfchen Womats zählen gehen.

3 Reaktionen zu “Top of the World in Melbourne”

  1. Gravatar Icon eli

    Danke :-)

  2. Gravatar Icon eli

    hab vergessen zu schreiben, hehehe … Danke für das Bild :-)

  3. Gravatar Icon Markus

    gern geschehen :-)

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting