mynethome.de

3. Januar 2008 um 11:39 Uhr

Zaubern mit der Shell: Bash-History

Hier einige nützliche Helferlein, die ich in den vergangenden Wochen bei meiner Arbeit auf der Konsole (Wieder-) entdeckt habe und einfach mal festhalten möchte:

Auto-Complete aus der History

Möchte man einen Befehl, den man gerade eingibt, aus der History vervollständigen lassen – zum Beispiel, weil man genau weiss dass man diesen 3-Zeilen langen ssh Aufruf, bei dem man einige Ports umleitet, gestern schonmal getippt hat, muss man nur diese 2 Zeilen in der Datei /etc/inputrc hinzufügen (oder, zumindest bei Ubuntu, durch entfernen der Kommentarzeichen, aktivieren):

“\e[5~”: history-search-backward
“\e[6~”: history-search-forward

Sehr praktisch das Ganze ;-)

Suchen in der History
…kann man einfach mit Strg + R

Mehrere Bash-Sessions in der Histroy speichern
In dieser Präsentation wird bis Folie 8 beschrieben, wo das Problem liegt (normalerweise wird nur die History der zuletzt geschlossenen Bash-Session abgelegt, da alle vorherigen überschrieben werden.) und wie man es löst. Die Lösung ist, in Kurzform, die Zeilen

shopt -s histappend
PROMPT_COMMAND='history -a'

zu seiner .bashrc hinzuzufügen.

Die Präsentation erklärt noch einiges mehr, wer die tiefen der Shell-Magie eintauchen möchte, soll sie sich mal ansehen. Schade, das ich die Präsi erst gestern gefunden hab, hätte mir schon vorher helfen können ;-)

2 Reaktionen zu “Zaubern mit der Shell: Bash-History”

  1. Gravatar Icon miro

    Danke!

    war das history vervollständigen von suse her immer gewöhnt und habe es in ubuntu schmerzlich vermisst.
    jetzt kann ich wieder richtig effektiv arbeiten :)

    gratz!

  2. Gravatar Icon Markus

    gern geschehen :)

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting