mynethome.de

19. Januar 2008 um 13:30 Uhr

AOL / ICQ unterstützen Jabber

Fast genau 2 Jahre ist es her, dass Google den GTalk Service für andere Jabber Server göffnet hat (ich schrieb darüber). Gestern überraschte mich die Nachricht auf dem Blog von Florian Jensen, dass AOL und somit auch ICQ ebenfalls daran arbeiten, Ihre Dienste per XMMP (dem Protokoll, auf dem Jabber basiert) öffnen wollen – und es auch schon einen Server gibt, mit dem man mit einem beliebigen Jabber-Client ICQ nutzen kann.

Die Kommunikation mit ICQ von einem anderen Jabber-Server aus habe ich noch nicht hinbekommen, aber hoffentlich ist das alles nur eine Frage der Zeit. Meine alten Bedenken zu IC sind übrigens dennoch nicht aus dem Weg geräumt ;-)
Dennoch scheinen die Chancen gut zu stehen, dass Jabber und XMMP, wie lange von einer kleinen Minderheit betont, einen Weg aus der Insellandschaft der Messenger bieten wird.

Jeder benutzt den Service, den er mag und kann trotzdem mit allen Chatten, klingt doch gut, oder? Und das alles dank offener und freier Standards. Noch Fragen? :-)

Oh, heise hat ein Update:
AOL und ICQ bestätigen die Arbeiten, versuchen aber die Erwartungen klein zu halten, indem sie eine baldige Öffnung bestreiten….

5 Reaktionen zu “AOL / ICQ unterstützen Jabber”

  1. Gravatar Icon Daniel

    Wenn das Wirklichkeit wird, bist du vermutlich demnächst unausstehlich :))

  2. Gravatar Icon Martin

    irgendne chance, dass msn da auch mitmacht? die schweden haben alle nur msn.. :-/

  3. Gravatar Icon Andre

    Noch keine news über Nokia kauft Trolltech?? Bin auf Deine Diagnose gespannt.
    André

  4. Gravatar Icon Markus

    Na, leider zu wenig Zeit, um dazu zu bloggen, und mittlerweile ist die Sau ja auch schon durchs Dorf getrieben….trotzdem ne kurze Zusammenfassung als Kommentar..

    Nokia kauft Trolltech, vermutlich um S* durch eine Alternative abzulösen, also Lizenzkosten zu sparen. Die QTopia PLattform wird sicher eine Rollegespielt haben, quasi als Proof of Concept. Pläne für eine Linuxplattform gibt es angeblich nicht und Maemo soll weiterhin auf GTK und co. basieren. Viele in der Community sind überrascht, das Trolltech sich hat kaufen lassen – sind hier vielleicht die Kassen knapp gewesen? Naja, aber es ist ja eh Winterschlussverkauf … Vor kurzem MySQL, jetzt Trolltech.

    Das hab ich so aufgeschnappt, und weil ich mehr damit beschätigt bin, meine Behauptungen in meiener Thesis mit Quellen zu unterfüttern und auf Klausuren zu lernen, fahlt mir leider gerade die Zeit um auchnoch Belege für nen Blogartikel zu suchen ;-) Aber wenn ich auf Dein Blog schiele, scheinst Du die Problematik ja zu kennen ;-)

  5. Gravatar Icon Andre

    Ich hab die Problematik quasi erfunden! :)
    Die Fakten über den Deal hatte ich mir angesehen, aber mich interessiert auch die persönliche Reaktion von Allen, schließlich sind ja Sympathie und Motivation extrem wichtig in Open Source Projekten. Nokia hat übrigens eine Telco, sozusagen als Keynote, auf seiner Homepage veröffentlicht. Hier ist die Presse-Erklärung mit Link zum Webcast: http://www.nokia.com/A4813580
    Dort wird der Fokus eher auf die Expertise und Bibliothek zum Cross-Platform-Development gelegt. Das besorgt mich schon etwas, denn wenn Nokia die Expertise für seine eigenen Zwecke braucht, bleibt vermutlich weniger Zeit um Qt noch weiterzuentwickeln. Aber wir werden sehen.

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting