mynethome.de

27. März 2008 um 21:09 Uhr

Adobe auf Bilderfang

Adobe hat eine Web 2.0 Variante des Photoshop veröffentlicht. Beeindruckend, jedoch entlarvt heise-Online im Artikel „Web-2.0-Bildbearbeitung Photoshop Express ist online“ die bei der Anmeldungen zu akzeptierenden Nutzungsbedingunen direkt als untragbar:

Mit anderen Worten: Adobe darf die hochgeladenen Bilder kostenlos veröffentlichen, verändern, in andere Publikationen aufnehmen und damit Geld verdienen; und zwar weltweit sowie unwiderruflich.

Also: besser die Finger davon lassen und auf die guten Desktopanwendungen wie GIMP(alle Plattformen) oder Paint.NET(Windows) zurückgreifen. Da weiss man wenigstens, was mit seinen Bildern passiert und das sich kein anderer an den Schnappschüssen bereichert. Deswegen gibt auch keinen Link zu Adobe :-)

Ich bin mal gespannt, mit welcher Reaktion Adobe antwortet.

5 Reaktionen zu “Adobe auf Bilderfang”

  1. Gravatar Icon Dirk

    mit gimp komme ich irgendwie nicht klar. hab ja ubuntu auf dem thinkpad und ich vermisse mein photoshop täglich!
    mac oder windows kommen aber für das private notebook trotzdem nicht in frage.

  2. Gravatar Icon Sven K.

    gimp ist kostenlos und kann doch eigentlich alles!
    warum sollte man da adobe nehmen?

  3. Gravatar Icon Sven K.

    ohh…dirk :-)

    klar…gimp ist etwas ungewöhnlich und ist etwas anders zu bedienen….aber ein mächtiges werkzeug!

    ich nehme am liebsten capture nx von nikon :-)

  4. Gravatar Icon Dirk

    naja aber wenn man halt in photoshop alle shortcuts auswendig kann, dann kann man dort schon sehr effektiv mit arbeiten und ist nur ungern gewillt neue shortcuts / kniffe zu erlernen… :(

  5. Gravatar Icon Markus

    in gimp kannst du *alle* shortcuts frei definieren :) oder fehlen dir auch funktionalitäten. vor einiger zeit gab es auch mal eine variante „gimpshop“, bei der die menüs ähnlich wie beim photoshop organisiert waren :)

    @sven: stimmt,gimp kann alles was „normaluser“ braucht und mehr. nur für die RAW bearbeitung nehm ich, seitdem bei ner speicherkarte die lizenz dabei war, capture one :-) blöd nur, das es das net für linux gibt. wenn ich keine lust habe, umzubooten, greife ich also doch wieder auf das dcraw plugin oder bibble zurück …

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting