mynethome.de

13. November 2009 um 20:07 Uhr

Root & Jailbreak

Warum „rooten“ und „jailbreaken“ einfach nichts für Normalsanwender ist, zeigt der „neue“ iPhone – Wurm ganz gut – er verbreitet sich auf Geräten, die nach dem Jailbreak noch mit unverändertem Standardpasswort unterwegs sind.

Wie man es ändert?

Per ssh via Terminal auf das iPhone einloggen als root (z.B. ssh root@192.168.0.12), dann den Befehl „passwrd“ (ohne „) eingeben und enter. Achtung: beim Eingeben des neuen Passworts werden die Buchstaben / Zahlen nicht angezeigt.

(Zotiert von kajotbe aus den Kommentaren des Artikels)

Also: Wenn man keine Lust oder Zeit hat, sich damit zu beschätigen, ws es bedeutet, so tief in die Systeme einzugreifen: einfach sein lassen, und das Gerät nutzen, wie der Hersteller es von euch will.

Wie? Das Phone macht dann nur halb soviel Spaß? Tja, das ist dann wohl Produktdesign mit Fehlern ;-) Könnte man bei der nächsten Kaufentscheidung kritisch drüber nachdenken….

3 Reaktionen zu “Root & Jailbreak”

  1. Gravatar Icon Michael

    Also mir macht das iPhone auch ohne Jailbreak 100% spaß! :-)

  2. Gravatar Icon Markus

    Oh, dann bist Du eine Ausnahme ;-) Die meisten iPhone Besitzer, die ich kenne, haben den Jailbreak gemacht :)

  3. Gravatar Icon Martin

    abgesehen davon, dass das nur iphones betrifft, auf denen ein ssh server (nach)installiert wurde, wird sich wohl jeder der dies tut, die frage nach den zugangsdaten stellen, oder?! also was nuetzt ein ssh server wenn ich keine zugangsdaten habe?! und wenn ich dann noch welche vorgegeben bekomme und somit weiss, dass es ne standardeinstellung ist, dann ändere ich ja auch das passwort. :) da du von normalanwendern sprichst, ist meine antwort vermutlich irrelevant, aber ich wollts nur mal gesagt haben. :) kritisch wirds wenn wir die primfaktorzerlegung in kurzer zeit können. ;) halleluja! :D

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting