mynethome.de

28. September 2011 um 13:47 Uhr

WordPress Command Line Interface

Gerade bin ich über das WordPress CommandlineInterface gestolpert.

Sehr nützlich, gerade wenn man sich auf der Kommandozeile zu hause fühlt :)

Installiert ist das gute Stück recht schnell mit einem „git clone“ im WordPress-Verzeichnis.
(Wer github noch nicht kennt: jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich damit zu beschäftigen ;-) und das Git Cheatsheet hilft zwischendurch auch gerne weiter :) )

Wenn man dann allerdings diese Fehlermeldung bekommt:

PHP Warning: include(php-cli-tools/lib/cli/cli.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/wp-cli/wp-cli.php on line 19
PHP Warning: include(): Failed opening 'php-cli-tools/lib/cli/cli.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /var/www/wp-cli/wp-cli.php on line 19
PHP Fatal error: Call to undefined function cli\register_autoload() in /home/mynet/www/wp-cli/wp-cli.php on line 20

…dann wurde offensichtlich das als submodule verlinkte Repository, in dem sich die php-cli-tools befinden sollten nicht „mitgecloned“.
Abhilfe verschaffen die Kommandos

$ git submodule init
$ git submodule update

die dieses Submodul initialisieren und klonen, d.h. in die lokale Installation kopieren.

Wird ein Versuch, dann endlich die WP CLI zu benutzen quittiert:

$ wp help
PHP Fatal error:  Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted (tried to allocate 18 bytes) in /home/mynet/www/wp-includes/pomo/streams.php on line 66

..ist die WordPress Installation recht Speicherhungrig (Plugins?) und man kann mit dem Eintrag der Zeile

   define('WP_MEMORY_LIMIT', '64M');

in die wp-config.php etwas mehr Raum geben.

Und kaum gibt’s genügend Speicher, schon hat man eine funktionierende WordPress CLI, die sicher die ein oder andere Adminaufgabe stark vereinfacht / beschleunigt. :) Das Aktualisieren einiger Plugins funktionierte gerade wunderbar :)

3 Reaktionen zu “WordPress Command Line Interface”

  1. Gravatar Icon Steffi

    Danke Markus, genau so ein Command Line tool habe ich gesucht.
    hast du mir noch einen tipp, wie ich das tool auf opensuse 11.1 installieren kann.
    bin noch relativ neu in linux

    danke – gruss Steffi

  2. Gravatar Icon Markus

    Hi Steffi,
    wie oben geschrieben, ist das ganze mit git recht schnell installiert. Alles was Du distri-Spezifisch tun musst, ist git selbst zu installieren.
    Danach kannst du im WordPressverzeichnis das o.g. „git clone“ ausführen und schon ist die Commandline Erweiterung für WordPress installiert.
    Viel Spaß damit :)

  3. Gravatar Icon Daniel Bachhuber

    So helpful! Thanks for posting what you did when you came across this issue.

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting