mynethome.de

16. Mai 2012 um 12:06 Uhr

Samsung Galaxy Tab 10.1N und das Drucken

Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines Samsung Galaxy Tab 10.1N (Riesen Dank nochmal an alle, die mit daran „Schuld“ sind :D).

Nachdem ich freudig damit experimentiert habe, stolperte ich recht schnell darüber, dass man angeblich auch direkt vom Tab drucken kann. Auch wenn ich es gerade nicht brauche, wollte ich wissen wie und wie „gut“ es geht.

Drucken
Häufig gelobt wird Printer Share Mobile Print, allerdings kostet die App knapp 9 €. Nutzt man die Druckfunktion viel und kann die App so als effizientes Werkzeug einsetzen, sicher nicht zuviel.

Da ich hier einen Samsung Drucker habe, bot sich die Samsung Mobile Print App an, mit der ich ohne weitere Konfiguration direkt Fotos und Webseiten drucken konnte – so soll das sein :)

Drucken aus der Gmail-App heraus war mir jedoch nicht möglich, via K9-Mail (wenn gleich keine Tablet-App) ging es zumindest Rudimentär (kein nennenswertes Layout). Mit der auf dem Tablet vorinstallierten EMail App verhielt es sich ebenso wie mit K9 Mail.

Drucken von PDFs (via vorinstalliertem Polaris Office) ist kein Problem, ebenso kann man PDFs aber auch direkt mit der Printer App öffnen und so auf den Drucker schicken.

Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ (ICS)
Wo ich gerade über mein neues Spielzeug blogge, noch eine anderes Thema, die mich gestern und heute hat aufmerken lassen – das Update auf ICS.

Nachdem gestern Abend in einschlägigen Quellen die Aussage eines Samsung-Support-Mitarbeiters hochgekocht war, es würde kein ICS Update für das Galaxy Tab 10.1N geben, gibt es nun ein (laut AndroidPit inoffizielles) Dementi und damit weitere Hoffnung auf ein Update, ohne neue Erkenntnisse für ein Datum.
Laut AndroidAppTests ist dies sogar offiziell durch die Samsung Pressesprecherin Annika Karstadt bestätigt worden. Leider auch ohne Datum.

Ich hoffe mal einfach auf das Update und hab schon jetzt Spaß mit dem Gerät :-)

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting