mynethome.de

25. Januar 2013 um 17:10 Uhr

LaTeX für Archäologen

Gerne weise ich immer wieder Mitmenschen, die sich an die Ausarbeitung längerer (oder gar wissenschaftlicher) Texte machen, auf die Vorzüge von Latex hin. Schliesslich habe ich damit zu meiner Studienzeit (und auch davor und danach) gute Erfahrung gemacht.

So kam es, dass ich kürzlich mit der Bitte konfrontiert wurde, das Literaturverzeichnis für eine Hausarbeit gemäss den Anforderungen des deutschen Archäologischen Institut (DAI) anzupassen.

Da ich bei meinen Recherchen zu dieser Aufgabe nicht den Eindruck hatte, dass es im Netz zu Hilfen zu diesem Thema wimmelt, habe ich mich entschlossen, das Ergebnis in Form einer Vorlage via github zur Verfügung zu stellen.

Die Vorlage basiert grundsätzlich auf dem KOMA Script, die Dokumentation zu diesem ist unbedingt zu empfehlen.
Des weiteren habe ich die Latex-Diplomarbeit-Vorlage von Matthias Pospiech genutzt – auf seiner Homepage finden sich auch andere Vorlagen und gute Dokumentation.
Schlussendlich habe ich das ganze dann entsprechend der Hinweise aus dem Mr Unix Forum (http://www.mrunix.de/forums/showthread.php?t=70006) erweitert.

Das Repository mit der Vorlage findet sich auf github: archaeologyLatexTemplate

Ein Beispiel PDF kann man von dort auch abrufen.

Wen interessiert, wie man während der Arbeit an seinem Dokument sinnvoll die Zwischenstände sichert (und auch einfach auf frühere Versionen zugreifen kann), dem sei dieser Artikel zur Verwendung von git als Versionsverwaltung (VCS) für Latex Quellen bei uselessness.de empfohlen. Vieles dort gilt auch, wenn man SVN oder ein anderes VCS verwendet.

Eine Reaktion zu “LaTeX für Archäologen”

  1. Gravatar Icon Delia Klöfer

    Delia Klöfer liked this on Facebook.

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting