mynethome.de

30. September 2015 um 07:49 Uhr

Samsung Galaxy S3 Mini oder Motorola Moto E


Nachdem es im letzten Artikel um die Sicherheit von Android ging, ist es auch naheliegend, wenn man darüber nachdenkt, ein evtl. hoffnunglos veraltetes Smartphone durch eines mit aktueller Androidversion zu ersetzen. Und da ich die nachfolgenden Punkte eh‘ schonmal zusammengetragen habe, kann ich sie auch gleich bloggen ;-)

Ab Donnerstag ist das Smasung Galaxy S3 mini bei Aldi Süd für 100 € im Angebot, was ein gutes Preis/Leistungsverhältnis für ein Smartphone ist. Ist es denn auch ein Schnäppchen?
Ich würde sagen, nicht unbedingt, denn auf dem Gerät läuft die schon veraltete Android Version 4.2, die nur noch auf etwa 15 % der Android Geräte läuft.

Meiner Meinung nach ist das Motorola Moto E (digitec.ch, amazon.de) für wenig mehr Geld (ca. 25 €) eine gute Alternative.

kleine Nachteile:

  • kein rückseitiger Blitz
  • kein FM Radio

dafür die Vorteile:

  • Android 5 (Lollipop)
  • 3G & 4G (LTE)
  • 4.5″ statt 4″ Displaygröße
  • höhere Auflösung (960×540 statt 800×480)
  • 4 statt 2 CPU Kerne
  • Schutz vor Kratzern und Spritzwasser
  • Größerer Akku

Die Nachteile sind m.M.n. bei den Vorteilen zu verkraften – die Fotos werden, gerde bei Fotos von Handys dieser Preisklasse mit dem Blitz sowieso nicht zwangsläufig besser. Und FM Radio habe ich bis jetzt nur sehr wenige Leute mit dem Smartphone nutzen sehen – wofür gibts Podcasts? ;-)

Und selbst wenn es doch das S3 mini sein soll: bei http://maclaw.pl/ gibt es die CyanogenMod Portierung für das S3 Mini mit denen man dem Gerät eine aktuelle Android Version und damit zumindest z.T. Sicherheit ggÜ den kürzlich aufgetauchten Sicherheitslücken verschaffen kann.

Viel Spaß beim Handy Upgrade :)

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting