mynethome.de

17. Mai 2019 um 18:01 Uhr

Einstieg in 3D Druck mit einem Creality Ender 3

Ich habe mich das ein Abenteuer eingelassen in die Welt des 3D Druck einzutauchen. Hier ein paar nützliche Links und das ein oder andere Update zu meinen Fortschritten.

Ein Paar Links und Videos:

Sehr Hilfreiches Video zum Aufbau:

Leveling und Inbetriebnahme:

Beim Leveling, dem Einstellen des Druck-Betts (es muss möglichst nahe an der Druckdüse und absolut gerade sein) habe ich die Erfahrung gemacht, das es wichtig ist, sich Zeit zu lassen und ein normales DIN A4 Blatt zu nehmen – nicht wie im Aufbau Video ein Stück von der Anleitung, das Papier ist zu dick.

Denn: Nach dem ersten Anlauf das Druckbett einzustellen und anschliessendem Start habe ich ein Foto von der ersten gedruckten Schicht an einen 3D-Druck erfahrenden Freund geschickt. Dank das geübten Auges auf der Gegenseite bekam ich prompt die Diagnose:

Hinten zu weit weg
Überall zu weit weg
Der Kopf muss näher ran

Also praktisch den Tipp, den Druck abzubrechen und nach einem entsprechendem Re-Leveling (mit 80g Papier) neu zu starten. Vielen Dank nochmal auf diesem Weg dafür :)

Und mit Hilfe der Infos aus diesen beiden Videos und dem sehr wichtigen Experten Tipp kam ich dann auch zum ersten Probedruck:

Größtenteils erfolgreich 🤩
Warum der Drucker zum Schluss kreativ wurde und statt der normalen Schädeldecke dem Hund eine Wuschel-Frisur gemacht hat, habe ich noch nicht herausgefunden. Ein erster check eines Troubleshooting Guide hat eider keine Antwort gegeben.
Ich bin dennoch sehr zufrieden mit dem Ergebnis :D

2 Reaktionen zu “Einstieg in 3D Druck mit einem Creality Ender 3”

  1. Gravatar Icon mockfrog

    Moin, Markus!

    Sieht für mich aus, als wenn er nicht bis zum Ende des Drucks auf dem Bett gehalten hat, und der Druckkopf ihn auf dem Druckbett hin und her geschoben hat. Hast du mir beheiztem Bett gedruckt? Ansonsten ist der Abstand zum Bett vielleicht immer noch zu groß.

    Viele Grüße
    Timo

  2. Gravatar Icon Markus

    Hi Timo, danke für Deinen Kommentar und schön von Dir zu hören :-)
    Ja, das Bett ist beheizt, aber das der Hund sich zum Schluss gelöst hat und verschoben wurde ist auch meine aktuelle Theorie :) Abstand zum Bett: gut möglich, ich bin noch am übern für die große Kunst des Levelling …
    Viele Grüße

Einen Kommentar schreiben


Gravatar unterstützt

mynethome.de wird erstellt mit WordPress
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)

(c) 2005 - 2015 Markus Schlichting